Filmprojekt

Tauchen in der Schweiz – What else!

Im Jahr 2020 ist die ganze Welt vom Coronavirus ausgebremst worden. Neben vielen anderen auch die Tauchreisebranche. So konnten viele ihre Tauchferien in den weltweiten Tauchparadiesen nicht antreten und mussten zuhause bleiben.
Dieses Thema haben ich versucht auf eine etwas humorvolle Art in einen Kurzfilm zu packen und so das Schicksal vieler Taucher in diesem speziellen Jahr zu zeigt. Und wie man das „Paradies“ vor der eigenen Haustüre entdeckt.

Viele haben es dann doch gewagt in den Schweizer Seen abzutauchen. Dabei haben sie entdeckt, dass die Schweiz ein Tauchparadies ist. So viele Möglichkeiten in verschiedenen Gewässern abzutauchen, dass macht die Schweiz aus.

Dieser Film ist anlässlich eines Live-Videowettbewerbs entstanden. Dabei mussten alle Aufnahmen an demselben Tag gemacht werden und auch der Tauchplatz für die Unterwasseraufnahmen war vorgegeben.
Ich, Markus Inglin, hatte die Idee von der Story und habe diese auch vor Ort als Kameramann an Land und als Unterwasserkameramann und im Schnitt umgesetzt. Als Unterwasserkameramann war ich, Markus Inglin, hatte die Idee
Ein herzlicher Dank an die zwei Schauspieler Nicole und Timotheus für ihren Einsatz bei diesem Projekt.

Kurzfilm: Tauchen in der Schweiz – What else!

This website uses cookies to improve your experience. Cookie Policy