Im Jahr 2024 findet dieses Workshop-Wochenende zum dritten Mal nach dem Debüt 2022 statt. Die Organisation ist noch voll im Gagne und weitere Details kommen im Verlauf der kommenden Monate. Es lohnt sich also immer wieder mal vorbeizuschauen oder den Newsletter oder die Social Media Kanäle zu abonnieren.

Jetzt Anmelden
01. bis 03. März 2024!

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Workshops:

Es gab 3 Workshop Blöcke mit je 4 Workshop Themen. Aus diesen konnte jeder Teilnehmer sich sein Workshop Wochenende zusammenstellen. Pro Workshop waren maximal 5 Teilnehmer in einer Gruppe.

 Andreas MüllerGeorg Nies Heinz Erich Zappel Thomas Zumbrunnen
Samstag
08:00 – 12:00 Uhr
Close Focus Wide Angle
Voll
Sklaven Blitz von A bis Z
3/5 Plätze frei
Kreative Makrofotografie
Voll
Grundlagen Makro
Voll
Samstag
13:30 – 17:30 Uhr
Grundlage Weitwinkel
1/5 Plätze frei
Halb-Halb Aufnahmen
Voll
Super-Makro
2/5 Plätze frei
Black Water
Voll
Sonntag
08:00 – 12:00 Uhr
Close Focus Wide Angle
1/5 Plätze frei
Wisch- und Langzeit-Fotos
Voll
Kreative Makrofotografie
1/5 Plätze frei
Black Water
1/5 Plätze frei

Workshopleiter:

Andreas Müller
Dr. Georg Nies
Heinz Erich Zappel
Thomas Zumbrunnen

Daten zum Event:

Beginn: Freitag 01. März 2024 / 17:00 Uhr

Kosten: CHF 350.00 pro Teilnehmer

Ende: Sonntag 03. März 2024 / 14:00 Uhr

Zeitplan

Freitag

17:00

18:30

Einchecken zum Workshop-Wochenende

18:30

19:00

Begrüssung

19:00

20:00

Präsentationen

20:00

Abendessen Restaurant Baulüüt

freiwillig

Samstag

08:00

12:00

1. Block Workshops

12:00

13:30

Mittagessen

13:30

17:30

2. Block Workshops

17:30

18:00

Aufräumen und freiwillige Bildbesprechung mit Workshopleitern

18:00

18:15

Gruppenfoto

18:15

19:30

Präsentation

20:00

Abendessen Restaurant Baulüüt

freiwillig

Sonntag

08:00

12:00

3. Block Workshops

12:00

12:30

Aufräumen und freiwillige Bildbesprechung mit Workshopleitern

12:30

13:00

Abschlussbesprechnung

Workshop-Themen

Makro Grundlagen

Die kleinen Dinge ganz gross auf das Foto bannen. Es gibt ganz viele grossartige Makromotive, egal ob in einem See oder im Meer, für die Unterwassermakrofotografie. Lerne die Grundlagen der Makrofotografie kennen um ohne Umwege gute Fotos machen zu können.

  • Du lernst die benötigte Ausrüstung für die Makrofotografie kennen.
  • Du lernst die fototechnischen Aspekte für kennen.
  • Du lernst den richtigen Einsatz von Blitzen und Licht bei der Makrofotografie.

Kreative Makrofotografie

Neben der klassischen und natürlichen Makrofotografie kann man ein Makrofoto auch sehr kreativ gestalten. Vom Einsatz von Snoot bei Blitz oder Lampe, mit weissem oder farbigem Licht. Oder das Verwenden von Hilfsmitteln für ein Bokeh im Hintergrund das mal anders aussieht.

  • Du lernst die benötigte Ausrüstung für die Makrofotografie kennen.
  • Du lernst die fototechnischen Aspekte für kennen.
  • Du lernst den richtigen Einsatz von Blitzen und Licht bei der Makrofotografie.

Halb & Halb Aufnahmen

Ein Foto mit Blick in beide Welten, das ist mit einer Halb-Halb oder Split Level Aufnahme möglich. Durch die zwei Medien Luft und Wasser ergeben sich zusätzliche Herausforderungen an den Fotografen.

  • Du lernst mit welcher Ausrüstung Dir grossartige Halb & Halb Aufnahmen gelingen.
  • Du lernst wie man spannende Halb & Halb Aufnehmen gestaltet.
  • Du lernst wie die technische Umsetzung von Halb & Halb Aufnahmen.

Close Focus Wideangle

Die Close Focus Wideangle Fotografie ist eine sehr spezielle Unterwasserfototechnik. Dabei wird die Makrofotografie mit der Fisheyefotografie vereint. Dabei entstehen verblüffende Fotos, die jeden staunen lassen.

  • Du lernst die Voraussetzungen an deine Ausrüstung und an das Motiv kennen.
  • Du lernst die fotografische Umsetzung von Close Focus Wideangle Fotos.
  • Du lernst, wie man spannende Close Focus Wideangle Fotos macht und gestaltet.

Super-Makro

n diesem Workshop wir der nächste Schritt in der Makrofotografie vermittelt. Dabei wird vor allem das Arbeiten mit Nahlinsen vermittelt und was bei der Ausrüstung und Anwendung zu beachten ist.

  • Du lernst die Ausrüstung kennen, welche man benötigt.
  • Du lernst den Umgang mit Nahlinsen.
  • Du lernst, wie man mit dem Blitz richtig umgeht bei Supermakro.

Black Water

Black Water ist ein ganz spezielle Unterwasserfoto Art. Dabei werden kleine Lebewesen in einem Nachtauchgang im offenen Wasser fotografiert. Je nach Ort kommen Lebewesen von der Tiefe an die Oberfläche wo nur so zu fotografieren sind. Im Workshop wir Dir vermittelt, wie so ein Tauchgang abläuft und wie man schnell zu guten Fotos kommt.

  • Du lernst was Black Water Fotos sind und wie sie entstehen.
  • Du lernst die Schwierigkeiten kennen und wie man sie meistern kann.
  • Du lernst was es braucht an Ausrüstung und taucherische Fähigkeiten für Black Water Fotos.

Grundlagen Weitweitwinkel

Mit der Weitwinkelfotografie lässt sich die ganze Pracht der Unterwasserwelt auf ein Foto bannen. Dabei gibt es verschiedene Anforderungen je nach der Szene welches man unter Wasser fotografieren will. Dabei spielt das Licht eine zentrale Rolle.

  • Du lernst welche Ausrüstung sich für die Weitwinkelfotografie eignen kennen.
  • Du lernst Fotos mit Mischlicht, Blitz und Umgebungslicht, zu machen.
  • Du lernst, wie man Weitwinkelfotos gestaltet.

Sklaven Blitz - A bis Z

Mit platzierten Sklavenblitzen lassen sich unter Wasser Motive und ganze Szenen anders ausleuchtet als nur mit den Blitzen am Gehäuse. Das kann von einem bis mehrere platzierten Blitze reichen. Was je nach Anzahl Blitze und Ort mehr Aufwand bedeutet und gut geplant sein muss.

  • Du lernst welche Ausrüstung Du benötigst.
  • Du lernst, wie man mit den Sklavenblitzen arbeitet und ein Foto gestalten kann.
  • Du lernst, wie man einen entsprechenden Tauchgang plant und umsetzt.

Wisch- und Langzeit-Fotos

ie Wischbilder die man noch ab und zu sieht sind bei denen im Kreis verwischt. Aber man kann auch anders verwischen um mit diesem interessanten Effekt ein Foto zu gestallten. Auch mit der Langzeitbelichtung unter Wasser kann man sehr verspielt experimentieren.
In diesem Workshop wird gemeinsam in der Gruppe und dem Workshopleiter sich experimentell an diese Themen herangegangen.

  • Du lernst technischen Grundlagen.
  • Du lernst, wie man Wischbilder machen kann.
  • Du experimentierst mit Wisch- und Langzeit-Fotos in der Gruppe.

Präsentationen:

Am Freitagabend und Samstagabend gibt es verschiedene Präsentationen zu den verschiedensten Themen, welche für Unterwasserfotografen interessant sind.

Freitagabend

ZeitThemaWer
19:00 – 19:20 UhrRefresh FotogrundlagenMarkus Inglin
19:20 – 20:00 UhrTauchen in der Schweiz, Süsswasserfotos hinterlassen EindrückeElias Nussbaum 

Samstag

ZeitThemaWer
18:15 – 18:45 UhrMit Haien TauchenAndreas Schwitter
18:45 – 19:20 UhrLogbuch einmal anders!Piero Malär

Veranstaltungsort:

Das ganze Workshop-Wochenende finden auf dem Campus Sursee und in der Sportaren statt.

In der Sportarena finden die Theorie- und die Praxisteile der Workshops statt.
Das Hotel befindet sich im Campus Sursee Seminarzentrum welches ca. 400 m von der Sportarena entfernt liegt und in 5 – 7 Minuten zu Fuss erreichbar ist.
Die Parkplätze befinden sich zwischen der Sportarena und dem Seminarzentrum. Es gibt einen Parkplatz für Langzeitparker, wo die Parkgebühr nur CHF 5.00 pro Tag beträgt.

Enthaltene Leistungen:

Folgende Leistungen sind in den Kosten vom Workshop enthalten:

  • 3. Workshops nach Wahl des Teilnehmers (beachte pro Workshopblock sind max. 5 Teilnehmer).
  • Eintritt ins Schwimmbad Samstag und Sonntag.
  • Mittagessen am Samstag
    (Suppe, Salat, Auswahl von 2 Tagesmenü oder Vegi-Menü, 1 Getränk, 1 Kaffee).
  • Getränke und Snäcks im Seminarräumen.
  • Luft für die Tauchgänge (auf Voranmeldung).
  • Bei den Meisten Teilnehmern reichen 2 Tauchflaschen für alle 3 Workshops)
  • Im eingeschränkten Umfang sind SEACAM Produkte anzuschauen und allenfalls zu Testen. Am besten voranmelden, wenn Du was Bestimmtes sehen möchtest.

Nicht enthalten sind:

  • Übernachtung: Empfohlen wird im Campus Sursee ein Hotelzimmer zu buchen.
    ACHTUNG: Die Zimmer können nicht Online über die Webseite gebucht werden. Bitte Deine Zimmerreservation per E-Mail an info@campus-sursee.ch machen.
  • Abendessen im Restaurant Baulüüt am Freitagabend und Samstagabend.
  • Tauchausrüstung: Jeder bringt seine Tauchausrüstung selbst mit. Das Wasser hat ca. 22° Celsius, bitte entsprechender Anzug mitnehmen. Brauchst Du Hilfe beim Mieten einer Tauchausrüstung oder Du brauchst nur eine Tauchflasche, dann melde dich bitte bei mir.
  • Versicherung ist Sache des Teilnehmers.
  • Kosten für den Parkplatz.
  • Essen und Trinken ausserhalb der oben erwähnten Konsumation.

Nicht enthalten sind:

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Teilnehmer beschränkt. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldung vergeben. Die Anmeldung ist erst definitiv, wenn die Zahlung auf das Konto eingegangen ist.

Aktuell sind 3 von 20 Plätzen für die Swiss Underwater Pictures Days frei.

 Anmeldeschluss ist der 14. Februar 2024.

Organisiert und durchgeführt von:

Unterstützt von:

Logo Ingma Pictures